Gleich wie ein guter Sänger seine Stimme instrumental fließen lässt, so soll ein guter Instrumentalist sein Instrument zum Singen bringen. Diesem Anspruch wollen die ca. 30 Musikerinnen und Musiker in ihrer Arbeit gerecht werden.

Der Schwerpunkt im Repertoire des Domorchesters liegt in der klassischen Kirchenmusik von Haydn bis Schubert und dem großen romantischen Repertoire von Mendelssohn bis Bruckner.

Die aus verschiedensten Musikerberufen kommenden Instrumentalisten widmen sich neben der Orchesterarbeit auch kammermusikalischen Formationen und sind solistisch tätig.

Mit viel Enthusiasmus beschäftigt sich das Orchester in variablen Besetzungen auch mit dem historischen Instrumentarium.

Die regelmäßigen Bachkantaten im Gottesdienst und großen Werke von Charpentier, Hasse, Vivaldi und Händel im Konzert sind das feine Ergebnis dieser Arbeit.