H. SCHÜTZ - Der Pharisäer und der Zöllner

Foto von der Kuppel des St. Pöltner Domes
Foto: Daniela Matejschek/photo-graphic-art

So 27. Oktober 2019 / 10.30 Uhr / Domkirche St. Pölten

Als erster zu seiner Zeit hoch angesehener frühbarocker protestantischer Kirchenmusiker komponierte Heinrich Schütz auch unter dem Eindruck des 30jährigen Krieges eine große Anzahl deutscher Motetten. Zu hören sind <Der Pharisäer und der Zöllner> sowie <Vater unser im Himmel>. Unter der Leitung von Otto Kargl musiziert das Solistenensemble mit einem Ensemble auf Originalinstrumenten.

Concerto: Orgelstück 1998 von E. Urbanner
Ludwig Lusser, Orgel

Zurück

Demnächst zu hören