Händel-CD

CD-Coverbild G.F. Händel: Joshua

Mit seinem Oratorium Joshua entsprach Händel der patriotischen Hochstimmung seiner Zeit in England bestens. Die Geschichte von der Eroberung Kanaans unter dem Anführer der Israeliten Joshua hat Händel zu einem seiner prächtigsten Werke gemacht. Es schildert die Überquerung des Jordans, die wundersame Eroberung Jerichos und schließlich die Verteilung des gewonnenen Landes. In einem Mitschnitt vom Festival Musica Sacra aus dem Dom von
St. Pölten musizieren unter der Leitung von Otto Kargl die cappella nova graz, die Domkantorei St. Pölten, das L’Orfeo Barock- orchester und eine exzellente Solistengruppe.

 

G.F. Händel: Joshua
Oratorium in drei Akten HWV 64 (1747)
Libretto: Thomas Morell

• Gerlinde Sämann: Achsah (Sopran)
• Martina Daxböck: Angel (Sopran)
• Wiebke Lehmkuhl: Othniel (Mezzosopran)
• Daniel Johannsen: Joshua (Tenor)
• Josef Wagner: Caleb (Bass)

• Domkantorei St. Pölten
• cappella nova graz
• L'Orfeo Barockorchester
• Dirigent: Otto Kargl

 

Live-Aufnahme vom Eröffnungskonzert des Festivals Musica Sacra am 7. September 2014

Reinhören und CD kaufen

 

Zurück

Demnächst zu hören