Tag der Kirchenmusik zu Ehren der Hl. Cäcilia

Foto vom Glasfenster mit der Hl. Cäcilia
Foto: Daniela Matejschek/photo-graphic-art

So 24. November 2019 / 10.30 Uhr / Dom zu St. Pölten

Im Hochamt ist die Nelsonmesse von J. Haydn zu hören, es musizieren Domchor und Domorchester St. Pölten.


„Ich liebe Mozart und Haydn, aber Haydn ist der noch größere, dachte ich“ (Thomas Bernhard)

Der Titel der „Messe in Zeiten der Bedrängnis“ (Missa in Angustiis) nimmt Bezug auf die politische Situation in Europa und auf den Sieg Lord Nelsons über Napoleon und ist eines der dramatischsten Meisterwerke Haydns. „In seinem Kyrie liegt so viel Herzensangst und stürmisches Hilfeflehen, andererseits aber auch eine männliche Entschlossenheit, die bei dem so liebenswürdigen Haydn wirklich sehr überrascht“ (C. Brand).

Regine Gansberger-Sartori, Sopran
Christina Eder, Alt
Clemens Kerschbaumer,  Tenor
Gebhard Heegmann, Bass
Otto Kargl, Leitung

Concerto: Fuge Es-Dur, BWV 552/2, von J.S. Bach
Ludwig Lusser, Orgel

Zurück

Demnächst zu hören