SolistenInnen des Domchores, der Domkantorei und junge, zum Teil noch an Konservatorien oder Musikunis in Ausbildung stehende SängerInnen musizieren in den verschiedensten Besetzungen.

Durch die intensive Beschäftigung mit der frühbarocken Kirchenmusik ergibt sich ein Repertoire, das von Claudio Monteverdi über Heinrich Schütz bis zu Dietrich Buxtehude reicht.

Auch das große kirchenmusikalische Repertoire der Wiener Hofkapellmeister Johann Heinrich Schmetzer, Johann Joseph Fux und Antonio Caldara ist oft in der Liturgie zu hören.

Je nach Werk wirken im Ensemble SolistInnen auf historischen Instrumenten mit.